Sie möchten regelmäßig über interessante Themen informiert werden? Dann melden Sie sich bei unserem Newsletter an. Newsletter Praxis SimonSie möchten regelmäßig über interessante Themen informiert werden? Dann melden Sie sich bei unserem Newsletter

Unser Gesundheitsbrief informiert Sie monatlich über die aktuellen Erkenntnisse in der Medizin.  Gern senden wir Ihnen kostenfrei unseren Gesundheitsbrief zu. Sie können jederzeit die Zusendung widerrufen.

 

Aktuelles:

MUDr./Univ. Kosice Josef Simon ist seid diesem Frühjahr im Ruhestand.

Praxis & Medizin

Jetzt besonders wichtig: Unterstützen Sie Ihr Immunsystem mit hochdosiertem Vitamin C

Infusionstherapie mit hochdosiertem Vitamin C

Herbst und Winter ist Erkältungszeit. Gerade in den kälteren Jahreszeiten ist die Ansteckungsgefahr für grippale Infekte erhöht. Neben einer gesunden Lebensweise mi viel Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung, kann eine hochdosierte Vitamin-C-Infusion das Immunsystem gezielt im Kampf gegen Erreger gestärkt werden.Hochdosierte Vitamin-C Infusionen enthalten weitaus höhere Konzentrationen Vitamin C als über Nahrungsmittel aufzunehmen ist.

Wann kann eine hochdosierte Vitamin C-Infusion sinnvoll sein?

• Erschöpfungszustände

• wiederkehrende Erkältungen

• chronischer Schnupfen

• Wundheilungsstörungen

• Chronische Wunden (Ulcus Cruris)

• Nasen-Neben-Höhlenentzündungen

• Gefäßerkrankungen (z. B. Herzkrankheiten, PAVK)

• rheumatische Beschwerden

• zur Unterstützung der Therapie bei Krebserkrankungen

• Asthma und Allergien

• Gürtelrose

Warum eine Infusion?

Die Aufnahmefähigkeit des Darms für das Vitamin ist begrenzt. Eine Dosis von etwa 0,5-1 g Vitamin C kann pro Tag vom Darm aufgenommen werden, abhängig von der Funktionsfähigkeit des Darmes. In verschiedenen Fällen kann es günstiger sein, das Vitamin C nicht über den Mund zuzuführen: also oral, z.B. per Tablette/Pulver oder als Nahrung, sondern es direkt per Infusion dem Körper zuführen. Eine Infusion ist vor allem dann von Vorteil, wenn hohe Tagesdosen erreicht werden sollen oder wenn die Aufnahme über den Darm eingeschränkt ist (z. B. bei Absorbtionsstörungen, chronischen Magen- und Darmerkrankungen).

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für die hochdosierte Vitamin C Infusion? 

In der Regel nicht, denn die Krankenkassen übernehmen grundsätzlich nur medizinisch notwendige Leistungen. Eine Aufbaukur zur Stärkung der Abwehrkräfte mittels hochdosierten Vitamin-C-Infusionen ist bisher nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen vorhanden. 

Wann und bei welchen Beschwerdebildern eine hochdosierte Vitamin C-Infusion sinnvoll ist, erläutern wir Ihnen gerne! Fragen Sie uns!